Genetik

Wann erkrankt ein Kind an Mukoviszidose?

Der Vererbungsgang ist autosomal-rezessiv, d. h. ein Kind erkrankt an Mukoviszidose, wenn es das veränderte Gen von beiden Eltern erbt. Beide Eltern sind Genträger, meist ohne es zu wissen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Kind dann an CF erkrankt, ist 25 %.

Für eine genaue Darstellung der Vererbung von Cystischer Fibrose beachten Sie bitte die Grafik.

Pränataldiagnose

Eine pränatale Diagnostik durch Fruchtwasseruntersuchung ist in der Frühschwangerschaft möglich und wird an spezialisierten Frauenkliniken durchgeführt. Die Fruchtwasseruntersuchung kann mit hoher Wahrscheinlichkeit eine CF bestätigen oder ausschließen. Zu bedenken ist eine geringes Abortusrisiko (2–3 %) durch die Untersuchung.

Anfahrtsplan

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen …